Unabhängig davon, ob Ihr Kleiderschrank vor dem Erwärmen des Wetters gründlich geräumt werden muss oder Ihr Budget diesen Monat ein wenig gepolstert werden muss, ist der Online-Verkauf Ihrer Kleidung und Accessoires eine großartige Möglichkeit, Ihren alten Gegenständen ein neues Leben zu verleihen – und Ihnen zusätzliches Grün zu verleihen. Dank der Technologie, der unendlichen Liebe der Gesellschaft zur Mode und dem Wunsch, der Umwelt durch Sparsamkeit zu helfen, gibt es Websites, auf denen Kleidung online verkauft werden kann boomt. Es gibt jetzt mehr Orte, an denen man gebrauchte Kleidung und Accessoires kaufen und verkaufen kann als jemals zuvor, was ehrlich gesagt nur eine gute Nachricht für uns alle ist.

Von Websites wie ThredUp, die das Fotografieren und Auflisten Ihrer Artikel für Sie übernehmen, bis hin zu Depop, das kreative Fotos und Stylings Ihrer eigenen Auflistungen fördert, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Kleidung und Accessoires zu verkaufen. Für diejenigen unter Ihnen, die nur versuchen, Ihren Schrank aufzuräumen und Für angehende Designer, die nach einem Ort suchen, an dem sie ihre Artikel tatsächlich verkaufen können, gibt es keinen besseren Ort als online. Im Folgenden finden Sie neun Orte, an denen Sie online Kleidung kaufen und verkaufen können. Das Auffüllen Ihres Bankkontos sah noch nie so produktiv aus.

stylizimoblog organisiert Schrank e1585070401522 Die besten Websites, um Ihre Sachen online für ein kleines Extra $$ jetzt zu verkaufen

Stylizimo.

1. ThredUP

Mit ThredUP können Sie Ihre Kleidung – für Frauen oder Kinder – gegen Bargeld und Guthaben vor Ort verkaufen oder eine Spende. Wenn Sie kein Bargeld oder Guthaben benötigen oder möchten, spendet ThredUP 5 USD pro Paket an eine Wohltätigkeitsorganisation Ihrer Wahl. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Kleiderschrank auszuräumen, auch wenn Sie keine zusätzlichen Dollars benötigen. Bestellen Sie zunächst ein „Reinigungsset“, füllen Sie es mit Kleidung einer beliebigen Marke und senden Sie es dann an ThredUP zurück. Sobald Ihre Artikel verkauft sind, erhalten Sie Bargeld oder Guthaben für Ihre Artikel. Einfach. Wie. Das.

2. Der RealReal

Das RealReal ist das Website für alle Ihre Luxus-Designer-Bedürfnisse zu gehen. Sie können Designerwaren (von Frauenkleidern bis hin zu bildender Kunst) entweder versenden oder kaufen und Stücken ein neues Leben geben. Um Ihre Designerfunde auf dem RealReal zu verkaufen, können Sie entweder eine kostenlose Abholung zu Hause planen – auf der Website finden Sie alle Standortinformationen, die Sie möglicherweise benötigen! – und Ihre Artikel direkt an sie senden oder einen der Standorte des Luxury Consignment Office besuchen. Das RealReal-Team bewertet Ihre Artikel und stellt sie zum Verkauf. Wenn Ihre Artikel verkauft werden, erhalten Sie jeden Monat Bargeld, Guthaben oder einen Scheck per Post.

3. Poshmark

Wenn Sie Ihre eigenen Artikel fotografieren und auflisten möchten, ist Poshmark die richtige Seite für Sie. Sie können so ziemlich jedes Kleidungsstück kaufen und verkaufen – auch Originalstücke für alle Designer da draußen – und Bargeld erhalten, sobald Ihre Kleidung ihren Bestimmungsort erreicht hat. Sobald Sie Fotos von Ihren Artikeln aufgenommen und diese aufgelistet haben, werden sie für jeden Käufer sichtbar. Sie können Ihre Einträge sogar „teilen“, sodass mehr Personen sie sehen können. Wenn jemand einen Artikel kauft, sendet Ihnen Poshmark per E-Mail ein vorausbezahltes Etikett. Senden Sie es ab und beobachten Sie den Cashflow.

Frau, die Pullover hält

Unsplash.

4. ASOS-Marktplatz

Auf dem ASOS Marketplace regieren alle angehenden Designer und Vintage-Sammler. Im Gegensatz zu anderen Websites müssen Sie erhalten genehmigt eine “Boutique” auf der Website zu eröffnen. Diejenigen, die sich mit großartigen Designs oder einer erstaunlichen Vintage-Auswahl bewerben, um sie zu verkaufen, sind die Leute, die ASOS Marketplace sucht. Jemandkann jedoch alle erstaunlichen Funde auf der Website einkaufen.

5. Depop

Aufruf an alle Streetstyle-Kenner: Depop ist das Website für Sie. Wie bei einigen anderen Sendungsstandorten können Sie mit Depop Ihre eigenen Artikel fotografieren, auflisten und versenden. Was Depop jedoch so besonders macht, ist die schiere Anzahl an coolen Stücken, die die Site (und die App!) Zu bieten hat. Verkäufer auf dieser Website sind stolz darauf, dass sie selbst fotografisch aussehen – oder sie auf einzigartige Weise stylen. Für diejenigen, die es lieben, kreativ zu werden und Spaß zu haben, werden Sie es lieben, Ihre Kleidung bei Depop zu verkaufen.

6. Etsy

Etsy ist bekannt für alles Handwerk – von unglaublicher Kunst bis hin zu maßgeschneiderter Kleidung. Du kannst ebenfalls, Verwenden Sie die Website jedoch, um Ihre Kleidung und andere Gegenstände zu verkaufen. Erstellen Sie einen Shop, fotografieren Sie Ihre Waren und vergessen Sie nicht, diese in sozialen Medien zu teilen. Bei Etsy ist Bewusstsein der Schlüssel.

 

Leidenschaft für Mode.

7. eBay

Unabhängig davon, ob Sie einen nächtlichen Bieterkrieg mögen oder nicht, eBay ist eine großartige Option für den Verkauf Ihrer Kleidung (und so ziemlich alles) irgendein andere Gegenstände, die Sie nicht mehr wollen oder brauchen). Falls Sie es verpasst haben, können Sie die Gebotsfunktion deaktivieren und Kunden erlauben, nur zu einem festgelegten Preis einzukaufen. Dies kann die Dinge etwas einfacher machen, wenn Sie nur versuchen, Ihren Kleiderschrank auszuräumen und ein wenig Geld zu verdienen.

8. Mercari

Wie bei Poshmark und Depop können Sie mit Mercari Ihre eigenen Fotos Ihrer Artikel aufnehmen und hochladen. Sie können die Artikel selbst auflisten und Legen Sie Ihren eigenen Preis fest. Wenn eines Ihrer Stücke verkauft wird, sendet Mercari Ihnen per E-Mail ein Versandetikett. Sie müssen die Waren also nur an den Käufer senden. Für die Website wird eine Verkaufsgebühr von 10 Prozent erhoben. Danach können Sie das gesamte Geld behalten.

9. Handel

Tradesy ist wie Poshmark, Depop und Mercari darin, dass Sie Kleidung, Schuhe und Accessoires direkt von zu Hause aus fotografieren und auflisten können. Diese Seite ist eine wenig Picker mit ihren Marken, aber Sie können alles von Alexander McQueen bis Zara verkaufen. Sobald Sie einen Verkauf abgeschlossen haben, erhalten Sie von Tradesy ein voradressiertes Versandkit für Ihre Artikel. Die Website zieht 7,50 USD von Artikeln unter 50 USD und 19,8 Prozent von Artikeln über 50 USD ab.

Author

Write A Comment